Sieben Streichquartette für die einsame Insel (1)

Diese ist die Mainstream-Liste, die nichts den Kenner Überraschendes enthält. Sie bereitet den Grund vor für eine folgende, in der dann die verborgenen Schätze und die Geheimtipps zu finden sein werden…

  1. Joseph Haydn, Streichquartett C-Dur op. 76/3 „Kaiserquartett“ (1797)
  2. Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquartett C-Dur KV 465 „Dissonanzenquartett“ (1785)
  3. Ludwig van Beethoven, Streichquartett Nr. 7 F-Dur op. 59/1 (1806)
  4. Franz Schubert, Streichquartett Nr. 14 d-Moll op. posth. „Der Tod und das Mädchen“ (1824)
  5. Friedrich Smetana, Streichquartett Nr. 1 e-Moll „Aus meinem Leben” (1876)
  6. Antonin  Dvořák, Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96, „Amerikanisches Streichquartett“ (1893)
  7. Dimitri Schostakowitsch, Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110 (1960)