Corona hat sie vertrieben und verjagt, die Rosenmontagskonzerte des Rotary Clubs Hildesheim-Rosenstock: vom Rosenmontag in den September. Nach Rosenmozart, Vielen Dank für die Blumen! und den Bach-Blüten fanden bereits die Herbstzeitrosen im September 2021 statt. Nun, nach einem Jahr, folgen 

 

Strings n‘ Roses

 

Rosen waren ja immer schon dabei, nun auch noch hochdosierte Strings. Acht Streichinstrumente finden sich, unter Führung des Ausnahmegeigers Alexander Bondarenko, zusammen, um Musik für Streichquartett, Streichquintett, Streichsextett und Streichoktett zu spielen. Drei Gäste haben sie eingeladen: die Sängerinnen Sonja Wolfram und Gesine Frank und den Schlagzeuger Paul Fritz.

Vor ziemlich genau 200 Jahren komponierte der damals erst sechzehnjährige Felix Mendelssohn Bartholdy sein Streichoktett op. 20, dessen erster Satz das Konzert eröffnen soll – ein „Zeugnis und Symbol strahlender Jugend“, wie ein Kritiker schrieb. Nach zwei barocken Einlagen (Hildesheims Lokalmatador Georg Philipp Telemann darf nicht fehlen) folgt dann ein Zyklus von europäischen Volksliedern, die kein geringerer als Ludwig van Beethoven arrangiert hat. Auch eine Welt-Uraufführung ist dabei: Sieben Tweets für Streichquartett und Schlagzeug von Wolfgang Volpers. Mehr zu diesen ganz kurzen Stücken – jedes einzelne enthält nicht mehr Noten als eine Twitter-Nachricht, ein Tweet, Noten enthält – hier.

Nach einem Ausflug ins Tango-Land betreten die Strings dann die Rock-Jazz-Pop-Szene. Goldies but Oldies, wie Mother Nature’s Son, I Get Along Without You, Good vibrations, und eine Zugabe, die hoffentlich erbeten und erklatscht werden, jetzt aber noch nicht verraten wird.

 

Die Eintrittskarten kosten 20 Euro bzw. 10 Euro für Ermäßigungsberechtigte. Die Karten gibt es an der Abendkasse und auch ganz einfach so: Schreiben Sie mir eine Mail mit Ihren Kartenwünschen an

Geben Sie bitte auch an, wieviele davon auf Kinder, Senioren usw. usw. entfallen. Wir antworten Ihnen mit einer Rechnung und einer Kontonummer. Wenn Sie rechtzeitig überweisen, erhalten Sie die Tickets ohne sich anstellen zu müssen an der Abendkasse. Auf Wunsch sende ich Sie Ihnen auch gern zu.

Und ähnlich wie im Weinhandel gilt: Die zwölfte Karte ist umsonst. Wenn Sie für Ihre Bekannten, Freunden und Verwandten elf Karten kaufen, legen wir noch eine dazu.

 

 

 

Strings and Friends:

Alexander Bondarenko, Violine
Jonas Hartke, Violine
Friederike Mellinghoff, Violine
Charlotte Fritz, Violine
Wolfgang Volpers, Viola
Mirjam Strecker, Viola
Chun Yin Pang, Cello
Martin Fritz, Cello
Sonja Wolfram, Sopran
Gesine Frank, Mezzosopran
Paul Fritz, Schlagzeug

 

Das vorläufige Programm:

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Allegro moderato ma con fuoco aus Op. 20
Georg Friedrich Händel: Passacaglia
Georg Philipp Telemann: Adagio und Allegro aus dem Konzert für vier Violinen D-Dur
Ludwig van Beethoven: Sieben Volkslieder für Sopran, Alt und Streichquartett
Wolfgang Volpers: Sieben Tweets für Streichquartett und Schlagzeug
Gabriel Yared: Duos für zwei Celli – Pas de Deux/Pizzicati/TangoCello
Wolfgang Volpers: Tango „La Mariposa“ für Doppelquartett

 

Und natürlich auch Traditional & Co:

Traditional: Go, tell it on the mountain
Paul McCartney: Mother Nature’s Son
Lennon/McCartney: Eleanor Rigby
Susanne Paul: Heavy-Nummer
Hoagy Carmichael: I Get Along Without You
Hugo Unverhaun: Hoftanz
Brian Wilson/Mike Love: Good vibrations

und vielleicht eine Zugabe…